15.04.2020 – 85 Jahre Kulturgutschutz

Am 15. April 1935 wurde im Weißen Haus in Washington in Anwesenheit des Präsidenten der USA, Franklin Roosevelt, das erste internationale Abkommen zum Kulturgüterschutz von 21 Staaten unterzeichnet. Dieses internationale Abkommen zum bedingungslosen Schutz von kulturellen Gütern und Einrichtungen bekam den Namen „Roerich-Pakt“, benannt nach seinem Initiator Nikolaj Roerich (1874-1947), einem anerkannten Forscher, Wissenschaftler und Künstler. Im Jahr 1954 diente der Roerich-Pakt als Grundlage für die „Haager Konvention zum Schutz von Kulturgütern während bewaffneter Konflikte“, der 126 Staaten beigetreten sind.

Der Roerich-Pakt trug das Erkennungssymbol „Banner des Friedens“ – drei rote Punkte in einem roten Kreis auf weißem Grund. Dieses Symbol stellt die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft im Kreis der Ewigkeit dar, oder aber auch Religion, Wissenschaft und Kunst im Kreis der Kultur.

Nikolaj Roerich war der Erste in der Weltgeschichte, der eine internationale Massenbewegung zum Schutz des Weltkulturerbes initiiert und organisiert. Dank seines unerschöpflichen Glaubens an die Kraft der Kultur, seiner aufopfernden Bemühungen und seines unerschütterlichen Mutes haben sich Tausende Menschen seinem Aufruf zum Kulturschutz angeschlossen.

„Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann an die Zukunft nicht denken“, schrieb Nikolaj Roerich. In der modernen Zeit gehen jedoch viele Kulturgüter wegen bewaffneter Konflikte und durch unsere Gleichgültigkeit für immer verloren. Es ist festzustellen, dass die internationalen Instrumente, die nach dem Zweiten Weltkrieg geschaffen wurden, nicht ausreichen, um Frieden und Sicherheit zu gewährleisten. Immer mehr historische Denkmäler und wertvolle Kunstwerke werden für immer zerstört. Die Gefahr eines totalen Verlustes des Kulturgutes hat auch heute, im 21. Jahrhundert, nicht an seiner Relevanz verloren.

In diesem Jahr begeht die Weltgemeinschaft den 85-sten Jahrestag der Unterzeichnung des Roerich-Paktes und es ist mit Dankbarkeit an den Initiator und Inspirator dieses Abkommens Nikolaj Roerich zu erinnern, der fest von der Notwendigkeit des Schutzes allen Kulturguts und aller Denkmäler für eine gemeinsame Zukunft der Menschheit überzeugt war.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.